Archive for the ‘Bildung’ Category

Zentralabi Englisch – 7 Days later

6. März 2009

Eine Woche nach der Zentralabiturklausur (Nein: Nur weil es lang ist, werde ich es NICHT trennen! 😉 ) lohnt sich sicher ein kleiner Rückblick. Groß waren die Befürchtungen allemal. Wurden sie erfüllt, übertroffen?

Nein/Ja/Natürlich. Je nachdem, was man erwartet hatte. Ich sage es mal so: Jede Minute, die ich auf Sachwissen zu den angegebenen USA-Themen verwendet habe, hätte ich lieber in die Vorbereitung auf Geschichte investiert. Grammatik und Ausdruck zu trainieren ist in Englisch sicher immer lohnend, aber das ist ein anderes Thema. Der springende Punkt beim Zentralabitur ist, dass ich es einfach nicht fertig bringe, zu einem im Themenkorridor wortwörtlich erwähnten Stichpunkt NICHTS, aber auch garnichts als bestenfalls oberflächliches Wissen zu haben. Falscher Ehrgeiz! Nicht nötig, definitv nicht. Mit Wissen aus dem gegebenen Text, und minimalem Extrawissen waren die Aufgaben problemlos zu bestreiten. Insofern hat sich zum letzten Jahr nicht viel geändert. Heute hat es ein (nicht englisch-)Lehrer sehr treffend zusammengefasst:

„Habt ihr für diese Klausur wirklich zwei Jahre lang den Englisch-LK besuchen müssen?“

Einhellige Meinung: Nein, natürlich nicht.

(more…)

Advertisements

Zentralabitur, noch absurder

5. Februar 2009

Wer hätte das gedacht? Die bereits angesprochene Problematik des Zentralabiturs am Beispiel Englisch gewann heute für einen kleinen Teil unseres Jahrgangs geradezu an Lächerlichkeit. Wie in dem genannten Beitrag nachzulesen, bestand eine Übungsaufgabe darin, eine Website mit den wichtigsten Inhalten einer Rede zu gestalten.
Ein Schelm, der daran denkt, einen Text zu schreiben. Das auch noch in einer Abiturklausur! Als ob Formulierung, Wortschatz, Verständnis und Ausdrucksvermögen auch nur irgendwen interessierten.

(more…)

Zentralabitur live

30. Januar 2009

Eine kleine Bemerkung zum Anfang: Ich behandle in diesem Beitrag das Zentralabitur in Schleswig-Holstein, also die identische Aufgabenstellung der Abituraufgaben in bestimmten Fächern.
Darüber hinaus findet das Abitur für den aktuellen 13. sowie 12. Jahrgang „noch“ mit Leistungskursen statt, der aktuelle 11. Jahrgang hat bereits die „Profiloberstufe“. Das heißt, dass statt Leistungskursen Profile gewählt werden, nach denen sich die Art der Fächer und ihre Stundenzahl richtet. Auch besteht hier der Klassenverband bis zum Ende der Schulzeit. Gleichzeitig wachsen derzeit in der Mittelstufe die ersten G8-Schüler hoch, die das Abitur also im 12. Jahrgang erwerben werden.
Dieser Beitrag beschränkt sich also auf die erste von drei einschneidenden Änderungen des Bildungsweges auf einem Gymnasium in Schleswig-Holstein.

Ich hörte davon zuerst… (more…)