Unzureichende Tonqualität bei „Death Magnetic“

by

Über die musikalische Qualität des neusten Metallica-Albums „Death Magnetic“ möchte ich mich an dieser Stelle nicht groß auslassen. Nur so viel: Ich halte sie für durchaus gegeben. Wäre dies nicht der Fall, gäbe es nämlich gar keinen Grund, etwas an der Tonqualität zu beklagen.

Leider trübt nämlich ein extrem ärgerliches Detail den Hörgenuss: Durch das gesamte Album zieht sich eine Schwäche bestimmter Frequenzen. Als Beispiel ist der Refrain des Songs „That was Just your Life“ geeignet.

I blind my eyes and try to force it all into place
I stitch them up, see not my fall from grace
I blind my eyes, I hide and feel it passing me by
I open just in time to say goodbye

Die S-Laute sind bei Metal-typischer, stimmungsgeladener Lautstärke eine Zumutung, sie klirren einem förmlich im Ohr.
Zur Klarstellung: Ich bin sicher kein audiophiler Mensch und setze eine ausgewachsene Hifi-Anlage für Musikgenuss voraus. Ein Teufel-Mediensystem ist auch Grundlage für meine Beurteilung, und ich weiß, dass dies keine Chance gegen ein Hifisystem hat und sein Zuhause eher beim Film und Spielen hat. Doch „Death Magnetic“ sticht mit den unangenehmen Höhen klar hervor. Ebenso beim Hören über Ohrstöspel oder im Auto.
Zuerst hatte ich den Fehler natürlich bei meinen MP3s gesucht, dann bei meiner Hardware, aber der unangenehme Ton blieb. Erst die Diskussion im Freundeskreis erbrachte den Hinweis, dass z.B. sogar bei Amazon im Kundenforum dieses Thema heftig diskutiert würde. Beim Schmökern stieß ich hier auf eine Onlinepetition, die Abhilfe fordert.

Wie dieser Fehler auch immer entstanden ist, er ist ein Unding. Eine Rechtfertigung als Stilmittel erscheint gradezu absurd, grade da der Sound des Albums im Allgemeinen sehr trocken, klar und druckvoll gehalten ist. „Hat das denn keiner mehr Probegehört?“ fragt man sich. Hoffentlich verbreitet sich die Erkenntnis der unzureichenden Tonqualität und bewegt die Verantwortlichen dazu, eine befriedigende Lösung zu erstellen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Eine Antwort to “Unzureichende Tonqualität bei „Death Magnetic“”

  1. Ultimate Ears SuperFi 3 - Gute Ohrstöpsel « Blogtsssssss.. Says:

    […] Metallicas neuem “Death Magnetic” aufmerksam geworden, wie (bei Interesse ) in einem älteren Artikelnachzulesen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: